Nils Tilman Arnold
Team Member


image00001.jpeg

Email

Nils Tilman Arnold studiert seit dem Sommersemester 2018 Rechtswissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Schon während seiner Schulzeit entdeckte er seine Leiden­schaft für andere Sprachen und Kulturen im Zuge eines sechsjährigen Auslandsaufenthaltes in Mexiko am Colegio Alemán Alexander von Humboldt. Am Max-Planck-Gymnasium Karlsruhe verfolgte Nils seine Interessen mit der Wahl der Leistungskurse Politik, Englisch und Spanisch. Seine allgemeine Hochschulreife erwarb Nils 2017.

Die Zwischenprüfung schloss Nils erfolgreich im zweiten Semester ab. Zudem konnte er durch einen einjährigen Erasmus-Aufenthalt in Madrid bereits Einblicke in ein weiteres Rechtssystem und in die Grundzüge des internationalen Rechts bekommen und dabei seinem Interesse an einer internationalen Ausrichtung weiter nachkommen. Nach seiner Teilnahme am 29. Willem C. Vis Moot Court in seinem achten Semester wird er die restlichen Fortgeschrittenenübungen beenden und sich anschließend dem Schwerpunktstudium im Bereich „Internationalisierung und Europäisierung des Rechts“ sowie der Vorbereitung für die Staatliche Pflichtfachprüfung widmen. Nach dem Examen strebt Nils ein LL.M.-Studium im englischsprachigen Raum und eine Promotion an.

Praktische Erfahrung sammelte Nils während seines vierwöchigen Praktikums am Landgericht Frankfurt am Main im Sommer 2019 sowie seit Beginn des dritten Semesters als studentischer Mitarbeiter bei Freshfields Bruckhaus Deringer LLP in Frankfurt am Main im Bereich Dispute Resolution. Hierbei konnte er bereits einen praxisnahen Einblick in die Arbeit und Prozessführung einer weltweit agierenden Kanzlei erhalten. Darüber hinaus hat Nils während seines Aufenthalts in Madrid ein achtwöchiges Praktikum bei der Umweltorganisation Ecologistas en Acción gemacht und dabei insbesondere Einblicke in die Prozessführung und Ausarbeitung von Schriftsätzen bekommen. Seine Erfahrungen bestärken ihn in seinem Wunsch, später mit internationaler Ausrichtung im Bereich der Konfliktlösung tätig zu werden.

Durch seine Teilnahme am diesjährigen Willem C. Vis Moot Court erhofft sich Nils sein juristisches Englisch zu verbessern und erweiterte Kenntnisse im Bereich des UN-Kaufrechts zu erlangen. Insbesondere freut er sich auf die einzigartige Möglichkeit, während des Studiums im Team zusammenzuarbeiten, mündliche Verhandlungen zu führen und internationale Kontakte zu knüpfen.

Neben seiner Muttersprache Deutsch spricht Nils fließend Englisch und Spanisch. In seiner Freizeit bereist er gerne ferne Länder und schätzt es dabei besonders, neue Menschen und andere Kulturen kennenzulernen. Seine Freizeit verbringt er gerne mit Freunden und Familie und nutzt die Zeit zum Rennradfahren und Schwimmen.


 

Nils Tilman Arnold started his legal studies at Goethe University Frankfurt in summer 2018. During his high school years, he discovered his passion for other languages and cultures during a six-year stay abroad in Mexico at the Colegio Alemán Alexander von Humboldt. As a student of the Max-Planck-Gymnasium Karlsruhe, Nils pursued his interests in advanced courses in Politics, English and Spanish. Nils earned his general university entrance qualification (Allgemeine Hochschulreife) in 2017.

Nils successfully completed the intermediate examination (Zwischenprüfung) in the second semester. In addition, he was already able to gain insights into another legal system and the basics of international law during a one-year Erasmus stay in Madrid. This allowed him to pursue his interest in an international orientation. After his participation in the 29th Willem C. Vis Moot Court in his eighth semester, he will complete the remaining advanced exercises (Fortgeschrittenenübungen) and then dedicate himself to the academic specialisation (Schwer­punktstudium) in the field of "Internationalisation and Europeanisation of Law" and the preparation for the first state examination (Staatliche Pflichtfachprüfung). After the state examination, Nils aims to obtain an LL.M. degree in an English-speaking country and a doctoral degree.

Nils gained practical experience during his four-week internship at the Regional Court of Frankfurt in summer 2019. In addition, since his third semester, he works as a student assistant at Freshfields Bruckhaus Deringer LLP in Frankfurt am Main in the area of Dispute Resolution.  At this law firm, his main focus is on the field of litigation. Furthermore, during his stay in Madrid, Nils completed an eight-week internship at the environmental organisation Ecologistas en Acción, during which he gained special insights into litigation and drafting of written pleadings. His experiences strengthened his desire to later work in the field of conflict resolution with an international focus.

Through his participation in this year’s Willem C. Vis Moot Court, Nils hopes to improve his legal English and gain advanced knowledge in the field of UN Sales Law. In particular, he is looking forward to the unique opportunity to work together in a team, conduct oral negotiations and establish international contacts during his studies.

In addition to his mother tongue German, Nils is fluent in Englisch and Spanish. In his free time, he likes to travel to distant countries and especially enjoys to meet new people and get to know different cultures. Furthermore, he enjoys spending time with friends and family, cycling and swimming.