Caroline Walpert
team member

X_Caro.jpg

Email

Caroline Walpert studiert seit dem Wintersemester 2014/15 Rechtswissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt am Main und befindet sich derzeit im fünften Fachsemester. Die allgemeine Hochschulreife erwarb sie 2014 am Marion Dönhoff Gymnasium in Hamburg.

Schon in der Schule ergriff Caroline jede Möglichkeit, fremde Gesellschaftsordnungen, Kulturen und Sprachen kennenzulernen. So nahm sie nicht nur an Austauschprogrammen nach Marseille und Manchester teil, sondern besuchte in der zehnten Klasse außerdem die kanadische Secondary School Prince of Wales in Vancouver.

Die Zwischenprüfung schloss Caroline erfolgreich nach dem dritten Fachsemester ab. Es folgte ein einjähriger Auslandsaufenthalt an der Université Lumière Lyon 2 in Lyon, Frankreich, wo sie vor allem internationales Recht studierte. Nach ihrer Teilnahme am 25. Willem C. Vis Moot Court möchte sie die restlichen Fortgeschrittenenscheine erwerben und den Schwerpunkt „Internationalisierung und Europäisierung des Rechts“ abschließen.

Bereits vor Beginn ihres Studiums absolvierte Caroline ein Praktikum am Landgericht Köln, im Frühjahr 2015 dann ein Gerichtspraktikum am Landgericht Frankfurt am Main. Bis zu dem Antritt ihres Auslandsaufenthaltes in Lyon arbeitete sie als studentische Hilfskraft in dem Anwalts- und Notariatsbüro Dr. Bonn & Kollegen. Hierbei erhielt sie erste Einblicke in viele verschiedene Arbeitsfelder von Anwälten und Richtern und konnte wertvolle Praxiserfahrung sammeln.

Aufgrund ihrer Auslandsaufenthalte spricht Caroline neben ihrer Muttersprache Deutsch verhandlungssicher Englisch und Französisch. Im August 2017 wird sie im Rahmen des Johanna-Quandt-Stipendiums am European Forum Alpbach teilnehmen, bei dem mit Studenten, Politikern und Professoren aus aller Welt über ein gemeinsames Europa diskutiert wird. Ab dem Wintersemester 2017/18 wird sie sich zudem bei dem „Buddy-Programm“ der Goethe-Universität engagieren, in dessen Rahmen ausländische Studenten dabei unterstützt werden, sich an der Universität und in der deutschen Kultur zurechtzufinden. Caroline ergreift jede Chance, um in fremde Länder zu reisen. Zudem interessiert sie sich für Literatur und Politik. Außerdem geht sie in ihrer Freizeit gerne segeln, Skifahren und Tennis spielen.


 

Caroline Walpert started her legal studies at Goethe University Frankfurt in winter 2014 and is currently in her fifth semester. In 2014 she attained the Abitur at Marion Dönhoff Gymnasium in Hamburg.

It has always been important to Caroline to seize every opportunity to get to know different societal structures, cultures and languages. Therefore, she did not only participate in exchange programs to Marseille and Manchester in school but additionally attended the Canadian Secondary School Prince of Wales in Vancouver during tenth grade.

After the third semester Caroline successfully obtained her intermediate examination (Juristische Zwischenprüfung). It followed a one-year stay abroad at the Université Lumière Lyon 2 in Lyon, France, where she mainly focused on studying international law. Subsequently to her participation in the 25th Willem C. Vis Moot Court, she intends to complete her mandatory exams to then start her academic specialization (Schwerpunktstudium) “Internationalization and Europeanisation of Law”.

Before starting her legal studies, Caroline completed an internship at the District Court of Cologne; in spring 2015 she attended another internship at the District Court of Frankfurt. Until Caroline commenced her studies in Lyon, she worked as a student assistant at the law firm/ notary’s office Dr. Bonn & Kollegen. Thus, she gained insight into various fields of work of lawyers and judges and was able to acquire valuable practical experiences.

Besides her first language German, Caroline speaks fluent English and French due to her numerous stays abroad. Within the scope of the Johanna-Quandt-Scholarship Caroline will participate at the European Forum Alpbach in August 2017. Hereby, she will discuss a joint Europe together with students, politicians and professors from all over the world. Starting winter 2017, Caroline will take part in the Goethe University’s “Buddy-Program” to support international students in the process of getting to know German culture. Caroline takes every chance to travel to foreign countries. Furthermore, she is interested in literature and politics. Moreover, she enjoys going sailing and skiing in her free time as well as playing tennis.